CORDES & SONS History 1914-1950

CORDES & SONS Hauptsitz seit 1914 in der Obernstraße 17, Bielefeld

CORDES & SONS Hauptsitz seit 1914 in der Obernstraße 17, Bielefeld

 

Kreplin 1914 Bielefeld Geschäftsräume

Geschäftsräume anno 1914 in der Obernstraße 17, Bielefeld

 

Massabteilung 1914 in Bielefeld

Herstellung und Verkauf von Massanzügen von CORDES & SONS im Haus der Obernstraße 17 in Bielefeld. Diese Aufnahme entstand 1914.

 

CORDES & SONS 1. ETAGE BIELEFELD

Geschäftsräume in der 1. und 2. Etage, Obernstraße 17, Bielefeld

 

Sylvester 1930 in Bielefeld

Sylvester 1930, Dekoration in der Obernstraße 17, Bielefeld

 

Belegschaft in den 30er Jahren

Belegschaft in den 30er Jahren

 

1925 Mercedes 15/70/100 HP Tourer mit Richard Kreplin und Erna Kreplin, geb. Cordes

Der Gründer Richard Kreplin, gestorben am 18. Januar 1927 in Bielefeld, mit Fahrer Hochdorn vorne und Erna Kreplin, geb. Cordes mit Nichte Lissy Cordes und Neffe Erwin Kreplin in seinem Mercedes 15/70/100 HP Tourer von 1925, Sonderserie von 30 Exemlaren mit einer Lizenz für einen lautlosen Motor ( Aufpreis 7.000 Mark ), 3920 cc supercharged obenliegender Nockenwelle, Reihensechszylinder Maschine, 101 PS  mit Viergang Schaltgetriebe etc..

Die Aufnahme entstand um 1926.

 

Mercedes Nürburg 460 von 1930

Dieses Bild zeigt den Fahrer Hochdorn mit dem " Wachhund HEXE " und dem neuen Geschäftswagen anno 1930. Der Mercedes-Benz W 08 wurde als erstes Achtzylindermodell der Marke im Herbst 1928 als Nachfolger des Mercedes-Benz Typ 400 auf der Pariser Automobilausstellung unter dem Namen Mercedes-Benz 18/80 PS Typ Nürburg 460 vorgestellt. Er kann als erstes Papamobil gelten, da Papst Pius XI. 1930 einen Nürburg geschenkt bekam.lt. wikipedia

 

Wohnung Kreplin / Cordes 30er Jahre

Erna Cordes mit Lissy Cordes und Erwin Kreplin, privat zu Haus.

 

Privatetage in der 3. Etage in der Obernstraße

Wohnetage der Gründer Kreplin und Cordes um 1925 in der Obernstraße